23.09.2017 – Junge Golfer können gar nicht früh genug an den Turniersport herangeführt werden. Das große Ziel dabei ist, die Kinder und Jugendlichen für den Golfsport zu motivieren. Aus diesem Grund stand beim 2. Varus Kids Cup am 23. September 2017 nicht der Leistungs- sondern der Gemeinschaftsgedanke im Vordergrund. Gleichzeitig wurde dem Golfnachwuchs aber eine Plattform geboten, auf der er sich mit Gleichaltrigen des Clubs messen konnte.

Insgesamt traten zehn Kinder und Jugendliche über 3-Loch, 6-Loch und 9-Loch an. Besonderes Highlight für die Jüngsten war, dass alle Turnierformen auf dem regulären 18-Loch-Golfplatz stattfanden. Dabei spielten die Teilnehmer des 3- bzw. 6-Loch-Turniers die verkürzten Bahnen vom Kinderabschlag.

Jugendtrainer Christian Bramlage betreute den 1. Flight mit Noah Lange, Jannis-Tjark Hebeke und Philip Theilmann. Nach einer kurzen Einweisung der drei Nachwuchsgolfer in das korrekte Ausfüllen einer Scorekarte ging es los. Christian Bramlage war mit dem gesamten Turnierverlauf sehr zufrieden: „Die drei Jungs haben super gespielt!“ Das spiegelte sich auch in den Ergebnissen wieder: Noah verbesserte sein Handicap von 32,5 auf 31. Jannis-Tjark unterspielte sich mit 19 Nettopunkten von 36 auf nun 35,5.

„Es trieb mir vor Freude die Tränen in die Augen, als ich den Kleinsten beim Golfen zusah“, schwärmte Marshall Helmut Schmidt. Er sah, wie sich die 8jährigen mithilfe ihres Schlägers zur Fahne ausrichteten, Probeschwünge machten und mit viel Aufmerksamkeit die Bälle beim Putten markierten. Als dann die kleine Jiu Bu einen 20m-Putt einlochte, war es ganz um seine Fassung geschehen. Er jubelte lauthals in seinem Club-Car.

Monika Janzen, Alexandra Krebeck und Kerstin John, die die weiteren Flights betreuten, hatten ebenfalls viel Spaß. Bei Sprüchen wie: „Ich werde sicherlich nur 4ter!“, „Ich möchte einen Hund als Preis.“ und „Oma hat gesagt, ich soll nicht so weit ausholen.“, merkte man, wie ernst alle das Turnier nahmen. Selbstverständlich musste auch der eine oder andere missglückte Schlag „gut geredet“ werden. Da stehen die Kleinsten den Großen schon heute in nichts nach.

Zur Siegerehrung erhielten die Teilnehmer ein kleines Präsent, eine Urkunde sowie eine Medaille. Die Erstplatzierten freuten sich über einen Pokal. Mit einem gemeinsamen Essen der Kinder, Jugendlichen und ihren Eltern klang das Turnier aus. Alle waren mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden und freuen sich bereits jetzt auf das nächste.

Die Ergebnisse des 2. Varus Kids Cup im Überblick:

9-Loch-Turnier: 1. Noah Lange, 2. Jannis-Tjark Hebeke, 3. Philip Theilmann

6-Loch-Turnier: 1. Johan Krebeck, 2. Junu Bu, 3. Anton Krebeck, 4. Linus Beeck

3-Loch-Turnier: 1. Jiu Bu, 2. Emily Janzen, 3. Ayden Strauch