23.06.2019 - Eigentlich hatte die Spielleiterin Kerstin John erst viel später mit der Rückkehr der beiden jüngsten Turnierteilnehmer gerechnet. Doch Ayden und Ben meisterten die ersten sechs Löcher in Rekordzeit von nur 1 Stunde und 40 Minuten.

Zähler „Toddi“ begründete dann auch sogleich das zügige Spiel der beiden Youngster: „Gleich am 1. Abschlag lagen beide Spieler mit dem ersten Schlag auf dem Grün. Hatten die Jungs weite Schläge! Was da in einem Jahr passiert ist. Von kurzen Schlägen im letzten Jahr zu solchen Längen in diesem Jahr - Wahnsinn!“

Insgesamt absolvierte Ayden die Löcher 1-6 mit nur 33 Schlägen. Ben benötigte nur einen Schlag mehr.

Nach Absprache mit dem Pro Steve Taylor konnte Kerstin John den beiden Jungs dank ihrer tollen Leistungen nicht nur zu den beiden Siegerplätzen gratulieren. Sie beglückwünschte Ayden und Ben während der Siegerehrung gleichzeitig zur bestandenen Platzerlaubnis. Beide Spieler waren vor Freude ganz aus dem Häuschen.

AK