07.08.2016 – Am 05./06.08.2017 lud der Golfclub Vechta-Welpe die Mannschaften der DGL/GVNB Gruppenliga West zum letzten Ligaturnier der Saison 2017 ein.

Da vier der Mannschaften bis zu diesem Finaltag von der Platzierung her sehr eng zusammenlagen, konnte dieser Spieltag kaum spannender werden. Schon während der Einspielrunde am Samstag wurde allen Spielern klar, dass auf diesem engen Golfkurs inmitten vieler Bäume das gerade und taktische Spiel entscheidend sein würde.

Am Turniertag empfing der GC Vechta-Welpe die Mannschaften mit strahlenden Sonnenschein und einem bestens vorbereiteten Platz. Aufgrund des Doppelspieltages (sowohl DGL/GVNB Herren und gleichzeitig die DGL/GVNB Damen) wurde der erste Abschlag der Herren auf 11 Uhr festgelegt. Also Zeit genug sich bestens vorzubereiten. Trotz der Herausforderung des Doppelspieltages, welche das Team aus Vechta erstklassig meisterte, gab es den ganzen Spieltag über kein merklichen Verzögerungen.

Im Laufe der nun folgenden Stunden kämpften alle Spieler hart gegen den Platz, der sich als ernstzunehmender Gegner herausstellte. Viele ungewohnte Balllagen, riskante Schläge, wechselnde Windverhältnisse und der Respekt vor dem zum Teil dichten Wald an den sehr engen Golfbahnen machten den Golftag noch spannender. Fußgänger welche die Wege rund um die tolle Golfanlage für den Sonntagsspaziergang nutzten, hatten bestimmt das Gefühl das der Wald dort voller Spechte sei, so oft wie man ein lautes „Klock“ hören konnte. Tatsächlich handelte es sich aber um Golfbälle die über die Bäume hinaus in den dichten Wald gegen die Bäume prallten. So addierten sich bei vielen Spielern im Laufe des Turniers einige ungeplante Schläge. Nachdem die dort heimischen Störche an Bahn 17 passiert waren, wurde die Spannung auf den Höhepunkt getrieben. An der letzten Bahn, welche viele kleine und große Schwierigkeiten parat hielt, wurden die Ergebnisse noch einmal kräftig durcheinandergewirbelt. Neben ungünstigen Lagen und verlorenen Bällen im Wasserhindernis spielten sich vor großer Kulisse auch noch kleine Dramen in den Grünbunkern ab. Mit Applaus wurden abschließend am 18. Grün die letzten Flights in Empfang genommen. Nachdem die DGL/GVNB Herrenmannschaft des GC Varus sich und die erfolgreiche Team-Saison 2017 gemeinschaftlich am 18. Grün gefeiert hatte ging es dann zum Buffet und zur Siegerehrung.

Mit einem 4. Platz an diesem Spieltag sicherte sich das Varus-Team einen hervorragenden geteilten 3. Platz in dieser Liga für das Spieljahr 2017. Nun heißt es wieder nach der Saison ist vor der Saison und es müssen die Weichen für 2018 gestellt werden. Allen Golfclubs, Betreibern, Veranstaltern, Teambetreuern, Teampros, Helfern, Gastronomen, Zuschauern und nicht zuletzt den Spielern in dieser Liga vielen Dank für das sehr sportliche und fantastische Golfjahr in der offiziellen Liga des DGV bzw. GVNB.

 

Jens Arensmeier