Der Winter 2016/2017 in der u.a. die altbewährte Wintereclectic dem ambitionierten und vor Allem wetterresistenten Golfer eine Alternative zum gemütlichen Sofa bietet ist endlich zu Ende gegangen. Trotz zum Teil widrigen Wetterbedingungen ließen es sich etliche Golfer und Golferinnen nicht nehmen an der Turnierreihe mit 8 Spieltagen teilzunehmen.

Am Finaltag der Wintereclectic konnten sich dann noch einige Spieler in ihrem Gesamtscore verbessern und sorgten damit für Überraschungen im Bruttobereich.

 

Die Sieger der Wintereclectic

Bruttoklasse 0-36

  1. Patrick Eckhard (18,3): 43 Bruttopunkte
  2. Alan Dry (11,9): 43
  3. Ludger Mairose (8,6): 43

 

Bruttoklasse 37-54

  1. Frank Lührmann (50): 31 Bruttopunkte
  2. Martin Minhorst (54)

 

Netto 0-54

  1. Kurt Herkenhoff (30,0): 66 Nettopunkte
  2. Gerhard Wirth (17,1): 58
  3. Marco Ossenschmidt (17,8): 58