EINE INTERESSANTE “DO.-SEN.-GOLF”-RUNDE

1.9.2016 – Eine interessante “Do.-Sen.-Golf”-Runde mit nicht immer planbaren Möglichkeiten und Situationen. Donnerstag, 1. Sept. 2016, 11.00 Uhr. Der Ablauf war eigentlich wie immer. Eine Auslosung der Flights durch “Teeroulette” und irgendwer ist halt immer der letzte Flight.

Nun denn! Die Abschläge, die langen Überbrückungsschläge, die Annäherung und manch ein Put gelingt, was zu einer Grundzufriedenheit führt aber auch zu einer Forcierung des Spieltempos. – Als Konsequenz entstehen Wartezeiten durch “Auflaufen”. Diese Wartezeiten lässt man natürlich golferisch nicht ungenutzt und überprüft in dieser Hinsicht den Ernährungsplan bzgl. einer Golfrunde. Die Wartezeit am Abschlag 10 und ein interessiert langsam fahrendes Fischverkaufsfahrzeug (“Klabautermann”) wurde von Willi Kißler einfach angehalten. Geschäftstüchtig wurde dem Dreier-Flight entsprechend Matjes-Brötchen frisch zubereitet serviert. Hinzu kam noch ein holländisches Gesangsständchen und ein gemeinsamer Genever rundete die Aktion stilvoll ab. Übrigens nutzte das nachfolgende Greenfee-Flight ebenfalls diese einmalige Gelegenheit.

Somit war eigentlich der zweite Abschnitt der Golfrunde gut vorbereitet. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die nächsten vier Löcher liefen einwandfrei. Doch bei Loch 14 kam es zu einem kuriosen “Bernhard Langer – Replik”. Ein zweiter, wunderbarer Holz-3-Schlag vom “Do.-Sen.-Cpt.” landete im Bereich der linken Hügelanpflanzung nach dem Quergraben. Eine Bodensuche blieb erfolglos. – Jedoch der zufällige Blick in Brusthöhe offenbarte, dass der Ball sich in einer Tannenverzweigung niedergelegt hatte. In Erinnerung an Bernhard Langer (die Baumlage war höher) und allen in Erwägungen zu ziehenden Regeln, wurde der nächste Schlag erfolgreich mit Eisen 8 ausgeführt und das Loch noch mit einer Sieben beendet.

Im weiteren Verlauf wurde es vom Wetter etwas eng. Somit wurde das Flight noch an Loch 17 und 18 von einem starken Regenschauer eingeholt. – Aber hier konnte einmal die gesamte Bandbreite einer Senioren-Golfrunde mit diversen Möglichkeiten und Kuriositäten gezeigt werden.

Burckhard Hahn für “Do.-Sen.-Golf”

Add Your Comment

Golfclub Varus e.V.
Im Schlingerort 5
D-49179 Ostercappeln-Venne

info@golfclub-varus.de
Telefon +49 (0)5476 - 200

Öffnungszeiten Sekretariat:
Täglich 9 - 15 Uhr
(Kernzeiten)

Bei schlechten Wetterlagen ggf. auch abweichend.

Copyright © 2021 Golfclub Varus. Alle Rechte vorbehalten