“The Laird of Glencairn” sorgte für Sommer, Sonne, Golf beim AWAV-Turnier.

7.7.2016 – “Alles war außergewöhnlich vorbereitet” (AWAV) – Der Turniertermin (7.7.) war lange im Vorfeld mit den entsprechenden Golf-Clubs abgesprochen worden. Doch auch hier erfolgte nach derzeitigem EU-Vorbild ein sogenannter “Waexit” (keine Anmeldung aus Wagenfeld). Somit gab es ein “AAV-Turnier” mit den Clubs von Artland, Arenshorst und Varus.

Die Turnierleitung wurde gleich zu Beginn auf ihre Flexibilität geprüft, denn zum Teil spätes Eintreffen und auch Nichterscheinen ohne vorherige Absage zwangen zu Flightumstellungen. – Doch dann konnte bei vorzüglichem Golfwetter ein echter Kanonenstart, in der fachmännischen Ausführung von Kanonier Wilhelm Kißler, für 22 Chapman-Teams geboten werden. Die Spielleitung, in der Person von Burckhard Hahn, spielte zu Kontrollzwecken die ein oder andere Bahn als Einzelspieler mit historischem Outfit und Hickoryschlägern mit und gewann schon früh einen positiven Eindruck der einzelnen Spielstärken. Die Halbrundenverpflegung wurde unter der Servicekontrolle von “Kalle” neben dem Clubhauseingang dargereicht. Die ungefähre Zeitvorgabe wurde von allen Flights eingehalten, somit konnte das ausgezeichnete Buffetangebot der “Fairway-Restauration” an den Sonnentischen auf der Terrasse genossen werden. – Doch was ist ein Turnier ohne eine besondere Siegerehrung? –

Eigens zu diesem Anlass trat “The Laird of Glencairn” vom schottischen Golfverband und 17ter Verhinderungsvertreter des “Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews” entsprechend in Erscheinung. Wo eigens sein mitgebrachtes “St. Andrews Blonde-Beer” die Siegerpreise ergänzte. Auch mit einer jeweils “fachmännischen Analyse” wurden die Preise an die Siegerpaare überreicht und die gemischten Flights an den Tischen hatten somit ihren Spaß.

Ergebnisse:

Brutto:

  1. Platz: Roswita Kleforn (Arenshorster GC) mit Theodor Glurich (VcG) mit 17 Pkt
  2. Platz: Bruno Krusekamp (GC Varus) mit Hubert Meyer (Artland GC) mit 13 Pkt

Netto:

  1. Platz: Marion Kristen (Artland GC) mit Ralf Werner (GC Varus) mit 42 Pkt
  2. Platz: Paul Stark mit Albert Banko (beide Artland GC) mit 41 Pkt
  3. Platz: Marita Meyer mit Rolf Michalk (beide Artland GC) mit 39 Pkt

Longest Drive: auf Bahn 9 – Damen: Bibiane Barsch (Artland GC)  –  Herren: Martin Lohmeier (GC Varus)

Nearest-to-the-Pin: auf Bahn 12 mit 1,97 m: Bruno Krusekamp (GC Varus)

Fair-Play-Preis: Herbert Schöppy (Arenshorster GC) mit Carsten Börner (GC Varus)

Mit 44 Teilnehmer/innen und einem “Laird” waren doch alle der Überzeugung, dass diese Turnierserie auch weiterhin Bestand haben sollte und “The Laird of Glencairn” würde dieses dann gerne bei der nächstjährigen Siegerehrung kontrollieren.

Burckhard Hahn für “Do.-Sen.-Golf”

Golfclub Varus e.V.
Im Schlingerort 5
D-49179 Ostercappeln-Venne

info@golfclub-varus.de
Telefon +49 (0)5476 - 200

Öffnungszeiten Sekretariat:
Täglich 9 - 17 Uhr
(Kernzeiten)

Bei schlechten Wetterlagen ggf. auch abweichend.

Copyright © 2021 Golfclub Varus. Alle Rechte vorbehalten