Erstes Inklusions-Golfturnier im Golfclub Varus


Überlegene Sieger: Ludwig Heitz und David Evans

Das als Chapman-Vierer ausgelegte, erste Inklusions-Golfturnier im Golfclub Varus am 14. Juli 2021 fand mit 1 Teilnehmerin und 19 Teilnehmern bei durchwachsenem Wetter einen würdigen Rahmen.

Das Besondere an diesem Turnier: Jeder Flight bestand aus einem/einer Golfer*in mit und einem/einer ohne gesundheitliche Beeinträchtigung. Gemeinsam und mit Ehrgeiz wurde eine 9 Loch-Runde gespielt.

Eine besondere Würdigung erhielt das Turnier durch die Anwesenheit der stellvertretenden Landrätin Anette Gottlieb. Sie vertrat die terminlich verhinderte Landrätin Anna Kebschull. Gottlieb übermittelte  ein Grußwort der Landrätin, in dem sie betonte, dass ihr die Inklusion, insbesondere in Vereinen, ein wichtiges Anliegen sei und sie sprach ihre Bewunderung dafür aus, dass der Club nach kreativen Lösungen gesucht habe, Menschen mit Einschränkungen den Golfsport näher zu bringen (Das vollständige Grußwort finden Sie unten auf dieser Seite). Besonderen Dank ließ Kebschull an die Initiatoren und Vereinsmitglieder Günter und Edeltraud Niermann übermitteln. Als „Macher“ im Generationentreff Enger hatten sie auch die „Aktion Mensch“ mit an Bord geholt.

Auch wenn an diesem Tag nicht das Siegen, sondern das Gemeinsam und das Dabeisein im Vordergrund stand, Gewinner gab es natürlich trotzdem. Die Bestplatzierten freuten sich über Präsentkörbe.

Platz 1: Ludwig Heitz und David Evans mit 24 Nettopunkten und 13 Bruttopunkten

Platz 2: Dr. Izbicki und Gerhard Wirth mit 19 Nettopunkten und 9 Bruttopunkten

Platz 3: Gerhard Wiechmann und Karl-Gerhard Seliger mit 19 Nettopunkten und 8 Bruttopunkten.

Alle Beteiligten waren der Auffassung, dass dieses Turnier auch im Turnierkalender 2022 des Golfclub Varus seinen Platz finden sollte. Die gute Nachricht: Günter und Edeltraud Niermann erklärten sich spontan bereit, auch im nächsten Jahr ein Inklusionsturnier zu organisieren.

GN

“Sehr geehrter Herr Niermann, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, meine sehr geehrten Damen und Herren!

Ich begrüße Sie alle ganz herzlich zum 1. Inklusions-Golfturnier hier auf dem herrlichen Platz des Golfclubs Varus und darf Sie natürlich auch von unserer Landrätin Anna Kebschull grüßen, die sehr gern die Schirmherrschaft für dieses Turnier übernommen hat, ebenso wie Peter Neururer, ein sehr prominenter Unterstützer dieser Aktion.  Wegen Terminüberschneidung kann Frau Kebschull selbst heute leider nicht hier sein, lässt aber wie gesagt herzlich grüßen und wünschte dem Turnier einen guten Verlauf.

Mit dem heutigen Wettbewerb startet ein Jahr „Golfen für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen“ und der Landkreis Osnabrück ist sehr froh, dass diese Veranstaltung gerade im Osnabrücker Land stattfindet. Denn die Inklusion ist dem Landkreis auf allen Gebieten wie etwa den Schulen oder auch dem Vereinsleben ein echtes Anliegen und da passt es hervorragend, dass unter der Federführung von Günter Niermann vom Generationentreff Enger mit Unterstützung des Golfclubs Varus e.V. dieses ebenso sportliche wie gesellschaftliche Event hier über den gepflegten Rasen geht bzw. heute bereits gegangen ist.

Ich bewundere, dass Sie nach kreativen Lösungen gesucht haben, um Menschen mit Einschränkungen, den Golfsport näher zu bringen.

Und ich freue mich, dass Sie, lieber Herr Niermann, mit dem Golfclub Varus e.V. und dem Betreiber „Hof Düsterberg“, Menschen mit Behinderungen, eine solch hervorragende sportliche Möglichkeit bieten. Denn gerade der Sport leistet einen wichtigen Beitrag auf den Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention. Sport verbindet, Sport gibt Menschen Kraft, Energie und Motivation und fördert das Gefühl der Zugehörigkeit.

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

da ich ja nun nicht zu Beginn dieser Veranstaltung zu Ihnen spreche, sondern zum Ende, hoffe ich, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer trotz des Wetters ein interessantes, erlebnisreiches und abwechslungsreiches Golfturnier erleben konnten.

Danken möchte ich auch den Sponsoren und der Aktion Mensch, die dafür gesorgt haben, dass dieses Angebot für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei ist. Mit der einjährigen Praxis auf dem Golfplatz, dem gemeinsamen Üben und den dann hoffentlich erreichten Erfolgsmomenten ist der Golfsport geradezu prädestiniert dafür, einen sportlichen Beitrag zur Inklusion zu leisten. Und ein Wort noch an die Anfänger: Lassen Sie sich auf keinen Fall entmutigen, denn gerade beim Golf kommt es viel mehr auf Geduld und das richtige Maß an Demut an als auf brennenden Ehrgeiz.

Und ich denke gerade am heutigen Tag ging es nicht in erster Linie darum, zu siegen, sondern einfach dabei zu sein.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und vielleicht erfahre ich ja gleich im geselligen Teil ein paar Details über den Verlauf des Vormittags und kann somit meine geringen Golfkenntnisse erweitern.

Danke, dass ich heute bei Ihnen sein darf, und ich wünsche allen einen schönen Ausklang dieses Turniers.”

Golfclub Varus e.V.
Im Schlingerort 5
D-49179 Ostercappeln-Venne

info@golfclub-varus.de
Telefon +49 (0)5476 - 200

Öffnungszeiten Sekretariat:
Täglich 9 - 15 Uhr
(Kernzeiten)

Bei schlechten Wetterlagen ggf. auch abweichend.

Copyright © 2021 Golfclub Varus. Alle Rechte vorbehalten