Neu: Flutlichtanlage auf der Driving Range

Gute Nachrichten für Workaholics, Langschläfer, Nachteulen und alle anderen, die es selten bei Tageslicht auf den Golfplatz schaffen. Seit heute (10. März) kann die Driving Range auf dem Golfplatz Varus auch bei Dunkelheit genutzt werden, denn Ende Februar wurde eine Flutlichtanlage installiert. Ein fehlendes Elektronikbauteil wurde heute nachträglich eingebaut.

„Die Anlage erhellt weite Teile der über 28.000 m2 großen Driving Range und kann ihre Stärken vor allem im Herbst und im Frühjahr ausspielen, wenn sich die Sonne bereits zwischen 17 und 19 Uhr verabschiedet“, so Chef-Greenkeeper Frank Müggenborg. Wer Erleuchtung benötigt, kann sie über einen von drei Schaltern aktivieren, die an unterschiedlichen Stellen im überdachten Bereich der Driving Range platziert sind. Nach 20 Minuten schaltet sich das Licht automatisch wieder aus und müsste bei Bedarf neu aktiviert werden. Aus Rücksichtnahme auf die Nachbarschaft ist ein Betrieb nach 21 Uhr nicht vorgesehen.

„Selbstverständlich handelt es sich um energieeffiziente und stromsparende LED-Technik“, ergänzt Frank Müggenborg begeistert seine Erläuterungen. Die Anschaffung wurde durch die großzügige Unterstützung eines Sponsors ermöglicht.

Redaktionsteam Golfclub Varus/Dirk Bieler

Golfclub Varus e.V.
Im Schlingerort 5
D-49179 Ostercappeln-Venne

info@golfclub-varus.de
Telefon +49 (0)5476 - 200

Öffnungszeiten Sekretariat:
Täglich 9 - 15 Uhr
(Kernzeiten)

Bei schlechten Wetterlagen ggf. auch abweichend.

Copyright © 2021 Golfclub Varus. Alle Rechte vorbehalten